Artikel

Gasnotfallplan: Das will die Europäische Union bald vorschreiben

Immer mehr Details zu den EU-Plänen sickern durch.

7/16/2022
  • Umwelt
  • Klima
Gasnotfallplan: Das will die Europäische Union bald vorschreiben

Angesichts des herannahenden Herbst und Winters und immer noch nicht annähernd gefüllter Gasspeicher laufen auf EU-Ebene die Vorbereitungen auf Hochtouren, um eine europaweiten Katastrophe abzuwenden. Im Rahmen eines „Gasnotfallplans“ sollen konkrete Maßnahmen vorgeschrieben werden, die dann von den Mitgliedsländern umzusetzen sind. Die ersten geplanten Aktivitäten der EU-Kommission sind jetzt durchgesickert.

Demnach soll es zu einer umfangreichen Informationskampagne kommen, wie man am besten im Haushalt und Betrieb konkret Gas sparen kann. Neben der Bewusstseinsbildung sollen die Staaten aber auch die Gasversorgung priorisieren, sprich nötige Infrastruktur bevorzugen – etwa Krankenhäuser. Im Entwurf ist auch eine generelle Absenkung auf 19 Grad in öffentlichen Gebäuden vorgesehen, darunter auch in Schulen.

Neben dem angeordneten Eingriff soll es aber auch Anreize geben, etwa Ausgleichszahlungen für Unternehmen, die freiwillig weniger Gas verbrauchen. Die Pläne der Kommission sollen am 20. Juli 2022 vorgestellt werden, es wird erwartet, dass bis dahin noch einige Abstimmungen mit den Mitgliedsländern vorgenommen werden. In Österreich etwa haben erste Interessenvertretungen bereits Widerstand angekündigt.


In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

Jetzt abonnieren
Logo Oekoreich

Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

Mehr erfahren

Jetzt weiterlesen

oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.