Artikel

Wintereinbruch in Österreich: Zigtausende ohne Strom, Straßen gesperrt

Bereits den dritten Tag in Folge kommt es zu heftigen Schneefällen im Süden Österreichs.

1/23/2023
  • Umwelt
  • Österreich
Wintereinbruch in Österreich: Zigtausende ohne Strom, Straßen gesperrt

Bereits den dritten Tag in Folge kommt es zu heftigen Schneefällen im Süden Österreichs. Insbesondere Teile von Kärnten sind davon betroffen, in manchen Regionen ist die Stromversorgung zusammengebrochen, zigtausende Menschen sitzen im Dunkeln. Damit noch nicht genug, mussten zahlreiche Straßen gesperrt und die Zugverbindungen eingestellt werden. Besonders im Raum Villach kam es zu erheblichen Störungen.

In Mittel- und Unterkärnten sind hunderte Feuerwehrkräfte im Einsatz, in Völkermarkt musste gar schulfrei gegeben werden. Der ORF berichtet über aktuelle Einschränkungen auf den Straßen Kärntens, demnach liegen diese Beeinträchtigungen vor:

  • Auf der Karawanken Autobahn (A11) ist in Richtung Villach der St. Niklas Tunnel gesperrt. Kurz nach dem Tunnel steht ein LKW quer. Pkw können bei St. Jakob über die Rosenthaler- und Faakerseestraße ausweichen, aber auch hier müssen sie mit Schneefahrbahn rechnen.


  • In Wernberg ist auf der Kärntner Straße (B83) ein Baum auf die Fahrbahn gestürzt.


  • Auf der Südautobahn (A2) ist die Auffahrt Klagenfurt-Nord auf die Klagenfurter Schnellstraße (S37) derzeit gesperrt. Ein Lkw steht quer.


  • Die Alte Lippitzbachstraße ist zwischen Ruden und der Brücke wegen umgestürzter Bäume gesperrt.


  • Die Miegerer Straße (L100) ist zwischen Gurnitz und Grafenstein in Truttendorf wegen umgestürzter Bäume gesperrt. Ausweichen kann man über Rain und Landesstraßen.


  • Faaker See Uferstraße (L53): Beim Campingplatz Anderwald gibt es eine Sperre wegen umgestürzter Bäume.


  • Die Wörthersee Süduferstraße (L96) ist zwischen der Unterjeserzer Straße und der Augsdorfer Straße wegen umgestürzter Bäume gesperrt.

In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

Jetzt abonnieren
Logo Oekoreich

Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

Mehr erfahren

Jetzt weiterlesen

oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.