Artikel

Max. 17 Grad: Immobilienkonzern will in 250.000 Haushalten die Heizung drosseln

Ein Immobilienkonzern greift jetzt in die Freiheit seiner Mieter*innen ein und senkt die Raumtemperatur ab Herbst ab.

7/15/2022
  • Österreich
  • Umwelt
Max. 17 Grad: Immobilienkonzern will in 250.000 Haushalten die Heizung drosseln

Der Immobilienkonzern „Vonovia“, mit einem Umsatz von über 5 Milliarden Euro pro Jahr und über 550.000 Wohnungen im Bestand einer der größten Akteure am europäischen Markt, ist heftiger Kritik ausgesetzt. Angesichts der gestiegenen Gaspreise werde in rund der Hälfte der verwalteten Wohnungen, in denen Gasheizungen eingebaut sind, die Temperaturen in der Nacht bei maximal 17 Grad gedeckelt. Zwischen 23:00 Uhr und 6:00 Uhr werde die Heizungsleistung kann diese Temperatur nicht überschritten werden.

Die Umstellung soll im Zuge von Wartungsarbeiten noch im Sommer vorgenommen und dann für die kommende Heizperiode wirksam werden. Hunderttausende Menschen sind dann dem Willen des Konzerns ausgeliefert. Konsumentenschützer*innen laufen dagegen nun Sturm und wehren sich vor allem gegen den Eingriff in die Freiheit der Mieter*innen. Man könne Mieter*innen nicht einfach vorgeben, wie warm es in einer Wohnung zu sein hat. Den betroffenen Haushalten wird empfohlen sich zu beschweren, es wird wohl auch zu einer Flut an Klagen kommen.


In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

Jetzt abonnieren
Logo Oekoreich

Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

Mehr erfahren

Jetzt weiterlesen

oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.