Reportage

      Der Schokolade-Report: Welche Marken man meiden sollte, wo man zugreifen kann

      Massenhaft Schokolade wird im Winter verputzt - doch woher stammt sie? Welche Marken kann man ruhigen Gewissens konsumieren, wovon sollte man die Finger lassen?

      12/21/2021
      • Ernährung
      • Gesundheit
      • Umwelt
      Der Schokolade-Report: Welche Marken man meiden sollte, wo man zugreifen kann

      Weihnachten steht vor der Türe. Ob im Adventkalender, als Weihnachtsbaum-Behang oder als Geschenk für die Lieben, Schokolade ist aus dieser Jahreszeit nicht wegzudenken. Die süße Versuchung lässt nicht nur Kinderaugen leuchten. Und auch Schokolade-Produzenten freuen sich, ist doch Weihnachten neben Ostern einer der umsatzstärksten Anlässe. Das gilt weltweit und insbesondere österreichische Konsumenten lieben Schokolade.

      Im Jahr 2017 wurden hierzulande pro Person 8,1 Kilogramm Schokolade und Schokolade-Waren konsumiert. Doch können Verbraucher mit guten Gewissen zur Schokolade greifen? Wo kommt Schokolade eigentlich her, welche Konzerne dominieren den Schokoladen-Markt und wie sieht es bei der Schokoladen-Produktion mit Lieferketten, Arbeitsbedingungen und Klimaschutz aus?

      Jetzt die exklusive oekoreich-Recherche lesen!

      Jetzt abonnieren
      Logo Oekoreich

      Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories.

      Mehr erfahren
      Bereits oekoreich+ Abonnent*in?

      Jetzt weiterlesen

      oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.