Artikel

„Bitte bleiben Sie zuhause!“: Vorarlberg versinkt in Starkregen

Die für heute angekündigten Unwetter haben in Vorarlberg zu heftigen Überschwemmungen gesorgt.

8/19/2022
  • Umwelt
  • Österreich
  • Klima
„Bitte bleiben Sie zuhause!“: Vorarlberg versinkt in Starkregen

Die für heute angekündigten Unwetter haben in Vorarlberg zu heftigen Überschwemmungen gesorgt. Bereits seit dem Nachmittag sind die Behörden im Dauereinsatz, über 1.000 Einsätze sollen es zwischenzeitlich schon gewesen sein. Wie mehrere Medien berichten, befinden sich zahlreiche Gemeinden in einem kritischen Zustand. Das Wasser hat nicht nur kleine Bäche in reißende Ströme verwandelt, Aufnahmen aus dem Netz zeigen auch wie normalerweise stark frequentierte Einkaufsstraßen und Plätze in Flüsse verwandelt wurden.

Im Großraum Dornbirn und Bregenz rufen die Behörden die Menschen dazu auf nicht ins Freie zu gehen, sie sollen nach Möglichkeit in den nächsten Stunden unbedingt zuhause bleiben. Die Situation sei lebensgefährlich, viele Straßen sind gesperrt und der öffentliche Nahverkehr unterbrochen. Die Regenfälle dauern nach wie vor an und sollen auch in der Nacht nicht abklingen, mit einer weiteren Eskalation der Lage muss daher gerechnet werden.


In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

Jetzt abonnieren
Logo Oekoreich

Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

Mehr erfahren

Jetzt weiterlesen

oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.