Die Regiothek wurde für die Zukunft entwickelt. Leider ist dein Browser veraltet und unterstützt möglicherweise einige Techniken nicht mehr. Daher kann es zu Anzeigeproblemen kommen.

Du kannst z.B. Browse Happy besuchen um einen aktuellen Browser herunterzuladen.

Artikel

Akute Gefahr: Hochansteckende Tier-Krankheit auch für Menschen gefährlich

Vor kurzem wurde der erste Fall von Hasenpest, auch Tularämie, in Kärnten dokumentiert, das Land Kärnten warnt nun die Bevölkerung.

11/12/2023
  • Gesundheit
  • Österreich
  • Tiere
Akute Gefahr: Hochansteckende Tier-Krankheit auch für Menschen gefährlich

Vor kurzem wurde der erste Fall von Hasenpest, auch Tularämie, in Kärnten dokumentiert, das Land Kärnten warnt nun die Bevölkerung. Denn die Erkrankung ist nicht nur für Tiere gefährlich, sondern auch für Menschen. Mag soll die Kadaver daher keinesfalls berühren, schon wenige Keime genügen, um eine Infektion auszulösen, meldet der ORF.

Nicht nur Hasen, sondern auch Ratten, Mäuse und Eichhörnchen können davon betroffen sein. Sogar Insektenstiche oder Zeckenbisse sind Wege der Übertragung, selbst kontaminierte Lebensmittel oder Wasser können zu Erkrankungen bei Menschen führen. Hunde sollten an die Leine genommen werden, damit sie nicht in Berührung mit Kadavern kommen, ersucht das Land Kärnten die Bevölkerung.

Laut AGES kommt es bei einer Infektion zu folgenden Symptomen bei Menschen: „Beim Menschen entsteht meist an der Kontaktstelle ein schmerzloses Geschwür. Häufige Symptome sind Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen und schmerzhafte Schwellung der regionalen Lymphknoten. Es kann zu unterschiedlichen Krankheitsverläufen mit unterschiedlichen Symptomen wie z. B. Pharyngitis, Erbrechen, Durchfällen oder abdominellen Schmerzen kommen.


In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

Jetzt abonnieren
Logo Oekoreich

Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

Mehr erfahren

Jetzt weiterlesen

oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.