Artikel

Bakteriell verunreinigt: Nächste Gemeinde warnt vor Trinkwasser aus der Leitung

Die Probleme mit der Trinkwasserversorgung in Niederösterreich finden kein Ende.

7/16/2023
  • Österreich
  • Gesundheit
  • Konsumentenschutz
Bakteriell verunreinigt: Nächste Gemeinde warnt vor Trinkwasser aus der Leitung

Die Probleme mit der Trinkwasserversorgung in Niederösterreich finden kein Ende. Nachdem bereits im Juni mehrere Gemeinden ihre Bürgerinnen und Bürger vor dem Konsum des Trinkwassers aus der Leitung warnen mussten, hat nun die nächste Gemeinde eine Warnung ausgesprochen. Diesmal geht es um die rund 2.000-Einwohner-Gemeinde Türnitz.

nullhttp://www.tuernitz.gv.at/
Die Warnmeldung auf der Homepage der Gemeinde Türnitz
Auf der Homepage der Gemeinde wird in eindringlichen Worten vor dem Konsum gewarnt. Das Wasser sei bakteriell verunreinigt, es sei daher aktuell nicht als Trinkwasser geeignet. Auf die Hintergründe für die Verschmutzung des Wassers wurde Seitens der Gemeinde nicht eingegangen, weitere Tests für die kommenden Tage angekündigt.

Auch in anderen Gemeinden in Niederösterreich, etwa in Schönbühel-Aggsbach, ist das Wasser verunreinigt. Seit Wochen leidet die Bevölkerung bereits unter der Situation, zumindest die Ursache konnte dort geklärt werden. Schäden am Hochwasserbehälter dürften verantwortlich dafür sein, dass Keime sich im Behälter entwickeln können.


In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

Jetzt abonnieren
Logo Oekoreich

Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

Mehr erfahren

Jetzt weiterlesen

oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.