Die Regiothek wurde für die Zukunft entwickelt. Leider ist dein Browser veraltet und unterstützt möglicherweise einige Techniken nicht mehr. Daher kann es zu Anzeigeproblemen kommen.

Du kannst z.B. Browse Happy besuchen um einen aktuellen Browser herunterzuladen.

Artikel

Warnwerte überschritten: Test zeigt schwere Mängel bei Partybrötchen aus Supermarkt

Sie sind zu Silvester und auch zu vielen anderen Anlässen ganz besonders beliebt und werden immer öfter auch in Supermärkten gekauft: Partybrötchen.

12/27/2023
  • Ernährung
  • Checks & Tests
  • Konsumentenschutz
  • Gesundheit
Warnwerte überschritten: Test zeigt schwere Mängel bei Partybrötchen aus Supermarkt

Sie sind zu Silvester und auch zu vielen anderen Anlässen ganz besonders beliebt und werden immer öfter auch in Supermärkten gekauft: Partybrötchen. Die großen Handelskonzerne haben sich darauf längst eingestellt und bieten die Auftragsfertigung auch in großen Mengen an, meist zu unschlagbar günstigen Konditionen. Doch auch Bäckereien und Catering-Firmen bieten die beliebten Brötchen an und liefern sie meist auch gleich bis nach Hause.

Nun hat sich die Arbeiterkammer Oberösterreich, die wohl führende Stelle im Bereich des Konsumentenschutzes in Österreich, diese Brötchen näher angesehen. Es wurden sowohl in Supermärkten als auch bei Bäckereien eine Reihe von Produkten bestellt und dann ins Labor geschickt. Die Ergebnisse zeigen, dass es einen riesigen Unterschied macht, wo man seine Snacks für die Feier bezieht – denn sonst kommt am Ende ein ungute Überraschung raus.

10 Hersteller von Partybrötchen wurden untersucht, die AK Oberösterreich informiert über die Vorgehensweise: „Zum einen bewerteten die Tester:innen dabei die sensorische Beschaffenheit – also Aussehen, Konsistenz, Farbe, Geruch und Geschmack – der Brötchen, zum anderen wurde die Anzahl spezieller Mikroorganismen bestimmt. Als Bewertungsgrundlage dienten die Richt- und Warnwerte für „Sandwiches, belegte Brötchen“ der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie sowie die „berechtigte Verbrauchererwartung“.

INTERSPAR mit katastrophalem Ergebnis

Das Ergebnis zeigt, dass fast die Hälfte nicht empfehlenswert ist. Gleich 4 Hersteller bieten eine „wertgeminderte“ Ware an. Darunter finden sich eine Bäckerei, eine Konditorei und ein Catering-Unternehmen. Und ein Lebensmittelhändler, der gleich mit Bomben und Granaten durch den Test fällt und dessen Erzeugnisse die AK Oberösterreich als „für den menschlichen Verzehr ungeeignet“ einstuft. Dieses katastrophale Urteil fasst die Firma INTERSPAR aus.

Die Laboruntersuchung hat nicht nur schwere mikrobiologische Mängel dokumentiert, sondern auch eine Grenzwertüberschreitung in mehreren Fällen. Der Verzehr von Produkten, die mit solchen Bakterien belastet sind, kann zu Erkrankungen führen. Doch es gibt auch positive Ergebnisse, wie die AK schreibt: „Brötchen in guter Qualität gibt es laut der Testergebnisse bei Maximarkt, Unimarkt und Billa Plus in Wels sowie beim Cateringbetreiber Caseli und der Bäckerei Fenzl in Linz-Urfahr. Hier konnten keine maßgeblichen Beanstandungsgründe festgestellt werden. Sie alle erhielten daher das Testurteil „einwandfrei“.

Alle Ergebnisse können hier nachgelesen werden.


In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

Jetzt abonnieren
Logo Oekoreich

Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

Mehr erfahren

Jetzt weiterlesen

oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.