Artikel

      Unzulässige Gebühren: So können Airline-Kunden jetzt Geld zurückfordern

      Kunden der Billig-Airline RYANAIR können sich jetzt bares Geld zurückholen.

      6/2/2022
      • Österreich
      Unzulässige Gebühren: So können Airline-Kunden jetzt Geld zurückfordern

      Einen großen Erfolg hat die Arbeiterkammer jüngst gegen unlautere Praktiken von Flugunternehmen vor Gericht errungen. Sie hatte den Billigflieger RYANAIR geklagt und nun recht bekommen. Ganze 35 Klauseln in den Beförderungsbedingungen der Airline wurden von der AK bestritten, das Gericht hat 32 davon als unzulässig und rechtswidrig anerkannt.

      Geld kann ganz leicht zurückgeholt werden

      Darunter etwa die umstrittene „Check-In-Gebühr“ in Höhe von 55 Euro pro Person und Flug, die nicht eingehoben hätte werden dürfen, so das Gericht. Auch die Neuausstellung einer Bordkarte um 20 Euro, wenn man diese nicht bei sich hat, ist nicht erlaubt. Nun können sich betroffene Airline-Kund*innen mit einem Musterbrief der Arbeiterkammer bares Geld zurückholen. Alle Infos gibt’s hier.


      In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

      Jetzt abonnieren
      Logo Oekoreich

      Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

      Mehr erfahren

      Jetzt weiterlesen

      oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.