Artikel

      Skandal in Österreich: Alte Lebensmittel statt frischer Ware in Spitälern verkocht

      Es ist eine mehr als dubiose Geschichte, die kürzlich in Niederösterreich aufgedeckt wurde.

      5/19/2022
      • Gesundheit
      • Ernährung
      • Österreich
      Skandal in Österreich: Alte Lebensmittel statt frischer Ware in Spitälern verkocht

      Es ist eine mehr als dubiose Geschichte, die kürzlich in Niederösterreich aufgedeckt wurde. Und sie weckt Erinnerungen an den letzten Skandal in Landesküchen. Wie die Zeitung „Heute“ berichtet, soll ein Küchenchef über Jahre hinweg frische Ware für eigene Zwecke abgezweigt haben und stattdessen in den Küchen alte Lebensmittel verkocht haben.

      Gleich drei Krankenhäuser im Bundesland Niederösterreich sollen betroffen sein, der Schaden soll über 100.000 Euro betragen. Zwei Mitarbeiter, die angeblich sogar Dienstpläne zur Vertuschung ihrer Aktivitäten gefälscht haben, sollen zwischenzeitlich gekündigt worden sein, Ermittlungen der Staatsanwaltschaft sind aber nicht aktenkundig.


      In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

      Jetzt abonnieren
      Logo Oekoreich

      Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

      Mehr erfahren

      Jetzt weiterlesen

      oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.