Artikel

      Schock: Fiaker-Pferd in Wiener Innenstadt zusammengebrochen

      Für einen gewaltigen Schock hat am Montag der Zusammenbruch eines Pferdes in der Wiener Innenstadt gesorgt.

      11/15/2021
      • Österreich
      • Tiere
      Schock: Fiaker-Pferd in Wiener Innenstadt zusammengebrochen

      Für einen gewaltigen Schock hat am Montag der Zusammenbruch eines Pferdes in der Wiener Innenstadt gesorgt. Wie die Tageszeitung „Österreich“ berichtet, kollabierte das Pferd am Standplatz am Stephansplatz. Im ersten Moment wirkte das Pferd leblos und musste mit allen vier Hufen nach oben abtransportiert werden. Mittlerweile konnte Entwarnung gegeben werden, so die Zeitung, das Tier wird überleben.

      Kommt nun ein Ende der „Tradition“?

      Nun wird erneut Kritik laut. Seit Jahren fordern Expert*innen ein Ende der Fiaker-Fahrten in der Innenstadt, die aufgrund des Betons, des Lärms und der Enge der Gassen für die Pferde nachweislich mit großem Stress behaftet sind. Auch die extreme Hitze im Sommer ist belastend. Nach dem erneuten Zwischenfall steigt der Druck auf den Wiener Tierschutz-Stadtrat Jürgen Czernohorszky sich dem Thema nun endlich zu widmen.



      In eigener Sache: Wir arbeiten zu 100 Prozent unabhängig von Staat, Parteien, NGOs und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!


      In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

      Jetzt abonnieren
      Logo Oekoreich

      Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

      Mehr erfahren

      Jetzt weiterlesen

      oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.