Artikel

Riesiger Erfolg für Tierschutz: Hier werden Pferdekutschenfahrten verboten

In Wien verlangen zigtausende Menschen weiterhin vergeblich nach einem Ende der Fiaker, woanders wird der Fortschritt bereits vollzogen.

8/15/2022
  • Österreich
  • International
  • Tiere
Riesiger Erfolg für Tierschutz: Hier werden Pferdekutschenfahrten verboten

In Wien verlangen zigtausende Menschen lautstark ein Ende der Fiaker-Fahrten, doch der zuständige Wiener Bürgermeister Michael Ludwig verschließt weiterhin seine Ohren. Obwohl das Höchstgericht bereits seine Zuständigkeit festgestellt hat, verweist er nach wie vor auf die Bundesregierung, die den Ball jedoch wieder zurückspielt.

Und weiterhin müssen daher auch im Sommer 2022 täglich zahlreiche Pferde zum „Arbeitseinsatz“ in der heißen, lauten, überfüllten Innenstadt ausrücken. Sie ziehen bei jedem Wetter zumeist wohlhabende Tourist*innen durch die engen Gassen der Altstadt, viel zu oft kommt es zu Unfällen und Verletzungen.

Dass es auch anders geht, das zeigt jetzt Palma de Mallorca. Die Hauptstadt der Balearen-Insel, in der die Pferdekutschenfahrten ebenfalls eine beliebte „Tradition“ sind, geht mit der Zeit und wird diese ab 2024 verbieten. Die Zeit bis dahin sollten die Betriebe nutzen, um auf Elektro-Kutschen umzustellen, die staatlich gefördert werden.


In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

Jetzt abonnieren
Logo Oekoreich

Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

Mehr erfahren

Jetzt weiterlesen

oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.