Artikel

      Qual-Pelz: In diesem europäischen Land soll jetzt ein Importverbot kommen

      Massenhaft Pelz aus dubiosen Quellen liegt nach wie vor in den Geschäften – und ist als solcher nicht erkennbar.

      12/31/2021
      • International
      • Artenvielfalt
      • Tiere
      Qual-Pelz: In diesem europäischen Land soll jetzt ein Importverbot kommen

      Massenhaft Pelz aus dubiosen Quellen liegt nach wie vor in den Geschäften – und ist als solcher nicht erkennbar. In Österreich fehlt es an der Kennzeichnung, innerhalb der EU findet sogar noch die grausame Pelzproduktion statt. Nun möchte ein europäisches Land damit Schluss machen und den Import von Pelz aus tierquälerischer Haltung verbieten. Die Schweiz hat die Möglichkeit dazu, ist sie doch nicht an die Regeln des freien Warenverkehrs der Europäischen Union gebunden.

      Zweites Land nach Israel

      Ein entsprechender Vorschlag wurde vor kurzem im Schweizer Nationalrat mit überwältigender Mehrheit angenommen.  Nun liegt es am Ständerat den Vorschlag ebenfalls zu befürworten, dann kann die Schweiz – nach Israel – das zweite Land weltweit werden, in dem der dubiose Pelz nicht mehr importiert werden darf. De facto wird das einem Komplettverbot gleichkommen, denn die Pelzerzeugung ist fast immer mit Tierquälerei und katastrophalen Haltungsbedingungen verbunden.


      In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

      Jetzt abonnieren
      Logo Oekoreich

      Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

      Mehr erfahren

      Jetzt weiterlesen

      oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.