Artikel

      Erfolg für Tierschutz: Diese Luxusmarken steigen jetzt aus Pelz aus

      Wieder haben zwei große Luxusmarken ihren Ausstieg aus dem Pelz-Geschäft angekündigt - ein weiterer Schritt auf dem Weg in eine pelzfreie Zukunft.

      9/30/2021
      • International
      • Artenvielfalt
      Erfolg für Tierschutz: Diese Luxusmarken steigen jetzt aus Pelz aus

      Das französische Modeunternehmen Kering, mit über 13 Milliarden Dollar Jahresumsatz ein gewichtiger Player in der Modeindustrie, hat nun seinen Ausstieg aus Pelz angekündigt. Bei seiner Topmarke Brioni und auch bei Saint Laurent soll bis 2022 kein Pelz mehr verarbeitet werden, so der Konzern. Seit Jahren verzichtet bereits die Kering-Marke Gucci auf die Verwendung von Pelz.

      Nach wie vor gilt Europa als größter offizieller Exporteur von Pelzen. Doch auch in China steigt die Haltung von Tieren zur Erzeugung von Pelz dramatisch an. Die unter furchtbaren Bedingungen erzeugten Felle werden zum Spottpreis exportiert, so dass mitunter etwa in Pelzkragen echter Pelz verarbeitet wird, obwohl auf dem Etikett angeführt ist, dass es sich um Kunstpelz handel.



      In eigener Sache: Wir arbeiten zu 100 Prozent unabhängig von Staat, Parteien, NGOs und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

      Jetzt weiterlesen

      oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.