Artikel

Produktion eingebrochen: Fehlendes Wasser lässt Strompreise explodieren

Die extreme Trockenheit in weiten Teilen Europas gegenwärtig ist nicht nur im Süden eine große Herausforderung und Gefahr für die Bevölkerung.

8/22/2022
  • International
  • Umwelt
Produktion eingebrochen: Fehlendes Wasser lässt Strompreise explodieren

Die extreme Trockenheit in weiten Teilen Europas gegenwärtig ist nicht nur im Süden eine große Herausforderung und Gefahr für die Bevölkerung, auch im Norden werden die Folgen der Dürre sichtbar. So etwa in Norwegen, dem wichtigsten Wasserkraft-Produzenten Europas, wo die Niederschläge deutlich gesunken sind und sich die Wasserreservoirs auf einem Tiefstand befinden. Aufgrund der außergewöhnlichen Trockenheit, insbesondere im Süden des Landes, wo sich die meisten Wasserkraftwerke befinden, ist die Stromproduktion eingebrochen.

Da Norwegen sich nicht nur selbst mit erneuerbarer Energie versorgen kann, sondern auch Nachbarländer mit Öko-Strom beliefert, könnte die Dürre nun zu einem weiteren Rückschlag in der europäischen Stromversorgung werden. Erste Stimmen werden jetzt laut, dass die Stromexporte gestoppt werden sollten, um die heimische Versorgung nicht zu gefährden. Sollte das tatsächlich passieren, wären vor allem Großbritannien, Deutschland, Dänemark und Schweden betroffen.


In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

Jetzt abonnieren
Logo Oekoreich

Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

Mehr erfahren

Jetzt weiterlesen

oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.