Artikel

Kritik an Yogamarke: „Umweltfreundliche Materialien aus umweltschädlicher Produktion“

Für viele Menschen ist der Fall, über den der ORF kürzlich ausführlich berichtete, klassisches Greenwashing.

10/15/2022
  • Umwelt
  • Klima
  • International
Kritik an Yogamarke: „Umweltfreundliche Materialien aus umweltschädlicher Produktion“

Für viele Menschen ist der Fall, über den der ORF kürzlich ausführlich berichtete, klassisches Greenwashing. Eine globale Marke, die offensiv mit dem Anspruch der ökologischen Weltverbesserung wirbt und aus diesem Image auch massiv Profit generiert, wurde nun als große Umweltsünderin entlarvt. Denn die Produkte bzw. ihr Herstellungsprozess, mit denen die Käufer*innen angeblich einen persönlichen Teil der Verbesserung ermöglichen sollen, bewirken das exakte Gegenteil von den Werbeversprechen.

Die umweltfreundlichen Materialien für Yogamatten, Shorts, Shirts & Co, stammen aus umweltschädlicher Produktion. Die Produkte von „lululemon“, einem milliardenschweren Unternehmen, werden in Fabriken hergestellt, die mit Kohle betrieben werden. Damit setzt man auf die wohl umwelt- und klimaschädlichste Form der Energie und das ausgerechnet in einem Unternehmen, das als Zielgruppe besonders umwelt- und klimafreundliche Menschen hat. Kein Wunder, dass diese nun aufschreien und ein Ende dieser Praktik einfordern.

Hier gehts zum ORF-Bericht.


In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

Jetzt abonnieren
Logo Oekoreich

Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

Mehr erfahren

Jetzt weiterlesen

oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.