Artikel

      Kosten bei Fernwärme: So will Stadt Wien nun die Bevölkerung entlasten

      Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe: Um fast 100 Prozent sollen die Kosten für den Bezug von Fernwärme in Wien steigen.

      6/10/2022
      • Österreich
      Kosten bei Fernwärme: So will Stadt Wien nun die Bevölkerung entlasten

      Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe: Um fast 100 Prozent sollen die Kosten für den Bezug von Fernwärme in Wien steigen. Davon betroffen wären über eine Million Menschen sein, immerhin beziehen rund 440.000 Haushalte in Wien aktuell Fernwärme. Die prognostizierten Mehrkosten pro Jahr und Haushalt würden mindestens 500 Euro betragen.

      Dieser ersten Info folgte ein Aufschrei in den Medien und in sozialen Netzwerken, die nun dazu geführt haben dürfte, dass der Wiener Bürgermeister Michael Ludwig ein umfangreiches Paket zur Entlastung angekündigt hat. Unmittelbar sollen in den nächsten Wochen rund 260.000 Wiener*innen eine Einmalzahlung in Höhe von 200 Euro erhalten.

      Doch dabei bleibt es nicht, die Stadt arbeitet an einer Kompensation für alle Haushalte, insbesondere aber für jene, die innerhalb finanziell herausfordernder Rahmenbedingungen leben. Die Zusatzkosten sollen „weitgehend abgefedert werden“ so Michael Ludwig. Die Details dazu will man in den nächsten Tagen präsentieren.


      In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

      Jetzt abonnieren
      Logo Oekoreich

      Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

      Mehr erfahren

      Jetzt weiterlesen

      oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.