Artikel

      Jetzt auch bei uns: Deswegen drohen bald Versorgungsengpässe

      Noch sind die Regale voll und auch die Tankstellen gut befüllt. Doch das könnte sich bald ändern, wie die Deutsche Gewerkschaft nun warnt.

      10/28/2021
      • Österreich
      • Deutschland
      Jetzt auch bei uns: Deswegen drohen bald Versorgungsengpässe

      In Großbritannien kann man seit Wochen beobachten wie sich die Situation zuspitzt. Über 100.000 Arbeitsmigrant*innen fehlen auf den Feldern, in den Schlachthöfen und vor allem in der Logistik. Lebensmittel müssen weggeschmissen und Schweine notgeschlachtet werden, die Versorgung mit Treibstoff ist nur eingeschränkt möglich. Die prekäre Lage im Vereinigten Königreich ist eine Folge aus dem Brexit und Corona, aber nicht nur.

      Denn auch bei uns berichtet die Transportbranche von erheblichen Problemen bei der Rekrutierung von Fahrern. Bis zu 80.000 LKW-Fahrer dürften in Deutschland bereits fehlen, doch das könnte erst der Anfang sein. Jedes Jahr gehen im Schnitt 15.000 Fahrer verloren, so die Deutsche Gewerkschaft. Im Wesentlichen sind dafür die schlechte Bezahlung und die schlechten Arbeitsbedingungen verantwortlich.

      Weil in Deutschland immer weniger Menschen diese Arbeit machen möchten, wird verstärkt auf Speditionen aus Osteuropa zurückgegriffen. Diese wiederum rekrutieren mitunter Menschen aus Fernost. Das begünstigt die Entstehung von ausbeuterischen Arbeitskonstellationen. Die Gewerkschaft spricht sich daher für regulative staatliche Maßnahmen aus, damit Löhne & Bedingungen besser und Engpässe abgewendet werden.



      In eigener Sache: Wir arbeiten zu 100 Prozent unabhängig von Staat, Parteien, NGOs und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!


      In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

      Jetzt abonnieren
      Logo Oekoreich

      Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

      Mehr erfahren

      Jetzt weiterlesen

      oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.