Artikel

      Hochwasser, Artensterben & Co: 76 Prozent für Obergrenze bei Bodenverbrauch

      Sehr viel klarer kann eine Befragung nicht ausfallen: Fast Dreiviertel der Österreicher*innen wünschen sich eine Obergrenze beim Verbrauch von Boden.

      8/26/2021
      • Umwelt
      • Österreich
      • Artenvielfalt
      Hochwasser, Artensterben & Co: 76 Prozent für Obergrenze bei Bodenverbrauch

      Sehr viel klarer kann eine Befragung nicht ausfallen: Fast Dreiviertel der Österreicher*innen wünschen sich eine Obergrenze beim Verbrauch von Boden. Das zeigt eine aktuelle repräsentative Umfrage des market-Instituts. Wichtigste Gründe für die Befragten sind demnach der bessere Schutz vor Hochwasser und Überschwemmungen, der nachweislich durch Versiegelung der Böden beeinträchtigt wird.

      Auch das massenhafte Artensterben, das zu einem wesentlichen Teil auf die zunehmende Verbauung und die damit verbundene Zerstörung natürlicher Lebensräume zurückzuführen ist, macht den Menschen große Sorgen. Nicht zuletzt sind die stark ansteigenden Dürren und Hitzewellen ein wesentlicher Faktor dafür, wieso immer mehr Österreicher*innen die gewaltige Versiegelung von Böden zunehmend kritisch sehen.

      Österreich ist seit vielen Jahren Europameister bei der Verbauung, jeden Tag gehen über 11 Hektar Land verloren. Verbaute Flächen stehen selbst Jahrzehnte bis Jahrhunderte nach ihrer Nutzung nicht mehr als Lebensraum für Pflanzen und Tiere zur Verfügung, denn ein Rückbau bzw. eine Entsiegelung findet so gut wie nie statt. Der einzig wirksame Schutz ist daher die Verbauung und Versiegelung zu verhindern.
       



      In eigener Sache: Wir arbeiten zu 100 Prozent unabhängig von Staat, Parteien, NGOs und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

      Jetzt weiterlesen

      oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.