Artikel

      Große Gefahr: Lavastrom walzt Häuser nieder, toxische Wolken drohen

      Der Ausbruch des Vulkans „Cumbre Vieja“ auf der Kanareninsel La Palma, zieht noch deutlich weitere Kreise als befürchtet.

      9/21/2021
      • Umwelt
      • International
      Große Gefahr: Lavastrom walzt Häuser nieder, toxische Wolken drohen
      AP

      Der Ausbruch des Vulkans „Cumbre Vieja“ auf der Kanareninsel La Palma, dessen Name auf Deutsch so viel wie „Alter Höhenrücken“ bedeutet, zieht noch deutlich weitere Kreise als befürchtet. War gestern noch davon ausgegangen worden, dass nun das Schlimmste überstanden sein, hat ein neues Beben in der Nacht auf Dienstag zu heftigen Eruptionen und weiteren Lava-Wellen geführt. Die Ströme ergießen sich über die Insel und verschlingen hunderte Häuser auf ihrem Weg, wie schockierende Bilder zeigen.

      null
      Der Lavastrom fließt aktuell mit circa 120 Meter pro Stunde
      Toxische Wolken drohen

      Tausende Anwohner*innen mussten bereits evakuiert werden, eine weitaus höhere Zahl könnte jedoch in den nächsten Tagen ihr Zuhause verlieren. Und damit ist die Gefahr nicht noch vorüber, denn wenn der Magmastrom auf das Meer trifft, dann könnten sich laut Expert*innen toxische Wolken und gefährliche Säuren bilden. Gegenwärtig sind sie damit beschäftigt zu prognostizieren, wo genau die Lava auf das Meer trifft, die Küstengebiete wurden großflächig gesperrt.



      In eigener Sache: Wir arbeiten zu 100 Prozent unabhängig von Staat, Parteien, NGOs und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

      Jetzt weiterlesen

      oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.