Artikel

Behörden warnen: Historische Kältewelle fordert jetzt Menschenleben

Es ist die niedrigste jemals in der brasilianischen Hauptstadt Brasilia zu der Zeit gemessene Temperatur: 1,4 Grad Celsius.

5/20/2022
  • International
  • Umwelt
  • Klima
Behörden warnen: Historische Kältewelle fordert jetzt Menschenleben
Magdalena Domar

Es ist die niedrigste jemals in der brasilianischen Hauptstadt Brasilia zu der Zeit gemessene Temperatur: 1,4 Grad Celsius. Eine verheerende und absolut untypische Kältewelle überzieht aktuell das große südamerikanische Land und birgt nicht nur Gefahren für die Landwirtschaft, sondern etwa auch für die zigtausenden Obdachlose.

nullhttps://portal.inmet.gov.br/
Die Warnkarte des Ministeriums zeigt die Kältewelle
Folge des Klimawandels

Erste Meldungen von Todesfällen unter ihnen sind bereits dokumentiert, die Behörden warnen die Bevölkerung zur Vorsicht und Mithilfe. Grund für die außergewöhnliche Kältewelle dürfte der Zyklon „Yakecan“ sein, der in seiner Ausprägung und Stärke wiederum auf den Klimawandel zurückzuführen ist, so Expert*innen.


In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

Jetzt abonnieren
Logo Oekoreich

Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

Mehr erfahren

Jetzt weiterlesen

oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.