Artikel

      Ausgangssperre: Gefährliche Vulkan-Gase zwingen Tausende in Innenräume

      Auf der Kanareninsel La Palma kommt es nun zu einer gefährlichen Situation für die Bewohner*innen - giftige Gase können gesundheitliche Schäden verursachen.

      10/2/2021
      • Umwelt
      • International
      Ausgangssperre: Gefährliche Vulkan-Gase zwingen Tausende in Innenräume
      REUTERS/Borja Suarez

      Nachdem der Lavastrom auf der Kanareninsel La Palma das Meer erreicht hat, tritt nun das ein, wovor Expert*innen bereits vor Tagen gewarnt hatten: Gefährliche Gase bilden sich dabei. Diese verflüchtigen sich aktuell nicht im Wind, sondern hängen wie eine Glocke über der Insel. Bei Einatmen der Gase kann es zu schweren Verletzungen kommen.

       Die Regierung hat daher über 3.500 Menschen eine Ausgangssperre verhängt, sie sind aufgefordert in Innenräumen zu bleiben, bis sich die Lage ändert. Selbst Klimaanlagen sollen derzeit nicht verwendet werden. Das Auswärtige Amt in Deutschland warnt vor Reisen, die Situation auf der Insel sei instabil und könne sich stündlich verschlechtern.



      In eigener Sache: Wir arbeiten zu 100 Prozent unabhängig von Staat, Parteien, NGOs und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

      Jetzt weiterlesen

      oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.