Artikel

Aufreger: Wolf streift am helllichten Tag durch Waldviertler Dorf

Zuerst flaniert er über die Blumenwiese, dann überquert er seelenruhig die Straße.

5/5/2023
  • Österreich
  • Artenvielfalt
Aufreger: Wolf streift am helllichten Tag durch Waldviertler Dorf

Zuerst flaniert er über die Blumenwiese, dann überquert er seelenruhig die Straße. Der Wolf, der kürzlich in Pürbach in der Waldviertler Gemeinde Schrems gesehen wurde, dürfte sich nicht sonderlich unwohl in menschlicher Gesellschaft fühlen. Nicht sehr normal findet das einem Bericht des ORF zufolge der Wolfsbeauftragte vom Forschungsinstitut für Wildtierkunde. Normalerweise müsste der Wolf die Begegnung mit Menschen scheuen.

Der Wolf könnte verletzt oder krank sein, so der Experte, er könnte auch auf der Suche nach Futter gewesen sein. Auch wenn der Aufenthalt des Wolfes im Dorf nur wenige Minuten lang gedauert hat, so ist er dennoch Anlass für eine hitzige Diskussion im Netz. Viele Menschen freuen sich über die Rückkehr der Wolfspopulation im Waldviertel, andere fürchten sich. Schafsrisse sind in Niederösterreich hingegen noch kein großes Thema.  


In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

Jetzt abonnieren
Logo Oekoreich

Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

Mehr erfahren

Jetzt weiterlesen

oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.