Reportage

      1,66 Euro pro Kilo: So brutal verschleudert LIDL jetzt Import-Hühner

      Wie kann der deutsche Diskonter LIDL so billig anbieten? Woher kommt das Fleisch? Und was sagt der LIDL-Werbestar Christina Stürmer dazu? Wir haben nachgefragt.

      3/15/2022
      • Österreich
      • Ernährung
      • Landwirtschaft
      1,66 Euro pro Kilo: So brutal verschleudert LIDL jetzt Import-Hühner

      Als uns diese Zuschrift einer besorgten Konsumentin erreicht hat, haben wir zuerst unseren Augen nicht getraut: 1,66 Euro für ein Kilogramm Hühnerfleisch? Sowas haben wir in Österreich noch nie gesehen. Nach kurzer Recherche war jedoch klar, dass das tatsächlich korrekt ist und der betreffende Handelskonzern derzeit wirklich das Fleisch zum Schleuderpreis anbietet. Grund genug für uns etwas tiefer nachzubohren. Wir haben beim LIDL-Konzern nachgefragt und auch bei seinem aktuellen Testimonial, der bekannten österreichischen Sängerin Christina Stürmer. Was sagt sie eigentlich zu diesen Schleuderpreisen und der intransparenten Herkunft? Jetzt nur bei uns die ganze Reportage lesen!

      Jetzt abonnieren
      Logo Oekoreich

      Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories.

      Mehr erfahren
      Bereits oekoreich+ Abonnent*in?

      Jetzt weiterlesen

      oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.