Artikel

15 Millionen Tiere getötet: Hier müssen jetzt massenhaft Hühner gekeult werden

Italien wird aktuell von einer besonders heftigen Welle der Vogelgrippe heimgesucht.

2/8/2022
  • Tiere
  • Gesundheit
  • International
15 Millionen Tiere getötet: Hier müssen jetzt massenhaft Hühner gekeult werden

Italien wird aktuell von einer besonders heftigen Welle der Vogelgrippe heimgesucht. Der viertgrößte Eier-Produzent der Europäischen Union musste zuletzt binnen kürzester Zeit über 15 Millionen Tiere töten lassen. Ob und wie sich das auf die Lebensmittel-Versorgung im Land oder der Europäischen Union auswirken wird, das ist derzeit aber noch unklar. Italienische Eier finden sich sowohl in der „Pasta“ als auch in vielen anderen Produkten.

Große Unterschiede zu Österreich

Die Haltungsbedingungen in Italien unterscheiden sich stark von jenen in Österreich, so ist in Italien etwa noch die Käfighaltung erlaubt und auch weit verbreitet. Zudem werden italienische Hühner in der Mast mit genmanipuliertem Soja gefüttert, auch das ist in Österreich bereits Geschichte. Auch die Hühnerfleisch-Produktion dürfte jetzt beeinträchtigt sein, italienisches Fleisch findet sich etwa im Kühlregal von SPAR.


In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

Jetzt abonnieren
Logo Oekoreich

Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

Mehr erfahren

Jetzt weiterlesen

oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.