Artikel

      Zehntausende tote Fische: In dieser Lagune kommt es jetzt zum Massensterben

      In Europas größtem salzhaltigen Binnengewässer, dem „Mar Menor“ in der Region Murcia im Südosten Spaniens, kommt es derzeit zu einem dramatischen Massensterben von Fischen.

      8/25/2021
      • Umwelt
      • International
      • Landwirtschaft
      Zehntausende tote Fische: In dieser Lagune kommt es jetzt zum Massensterben

      In Europas größtem salzhaltigen Binnengewässer, dem „Mar Menor“ in der Region Murcia im Südosten Spaniens, kommt es derzeit zu einem dramatischen Massensterben von Fischen. Zehntausende von ihnen und zudem viele Krebse sind in den letzten Tagen bereits tot aufgefunden worden. Hauptgrund dafür dürfte nach Einschätzung von Umweltexpert*innen vor Ort die intensive Landwirtschaft sein. Die Region Murcia ist der größte Produzent von Blumen, Gemüse und Obst in der gesamten Europäischen Union. Über 600.000 Tonnen werden jährlich alleine nach Deutschland exportiert.

      nullNASA
      Das "Mar Menor" vom Weltraum aus
      Diese Mengen können nur unter massivem Einsatz von Pestiziden und Dünger erreicht werden, die es bei Regen ins „Mar Menor“ schwemmt. Der regionale Regierungschef plädiert mittlerweile dafür das Gewässer zum Katastrophengebiet zu erklären, ihm selbst wird Tatenlosigkeit vorgeworfen. Durch die Schadstoffe angeregte starke Vermehrung von Algen und Bakterien und die steigenden Temperaturen führen dazu, dass das Wasser mehr und mehr einer stinkenden, trüben Brühe gleicht.
       



      In eigener Sache: Wir arbeiten zu 100 Prozent unabhängig von Staat, Parteien, NGOs und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

      Jetzt weiterlesen

      oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.