Artikel

Wucher: So wird mit Tierqual jetzt noch ungenierter Profit gemacht

Täglich grüßt der Teuerungs-Wahnsinn in diesen Tagen, insbesondere bei Lebensmitteln scheinen die Steigerungen keine Grenzen nach oben zu kennen.

11/14/2022
  • Ernährung
  • Gesundheit
  • Österreich
  • Konsumentenschutz
  • Landwirtschaft
  • Tiere
Wucher: So wird mit Tierqual jetzt noch ungenierter Profit gemacht

Täglich grüßt der Teuerungs-Wahnsinn in diesen Tagen, insbesondere bei Lebensmitteln scheinen die Steigerungen keine Grenzen nach oben zu kennen. Und auch die Dreistigkeit mancher Produzenten und Händler scheint ungebremst voranzuschreiten. Ein aktuelles Beispiel dazu kommt aus Deutschland, könnte aber genauso wohl auch in Österreich vorkommen. Und es steht prototypisch für den alltäglichen Irrsinn in den Supermärkten.

Sündteure Gans

Wie Medien berichten, haben sich die Preise rund ums Martinsfest bei der Gans derart stark erhöht, dass die blanke Wut bei vielen Konsumenten im Netz zu lesen ist. Eine tiefgefrorene Gans aus Polen, die laut Etikett nachweislich schon vor einem Jahr geschlachtet wurde und jetzt verpackt im Kühlregal liegt, kostet um satte 100 Prozent mehr. War sie im Vorjahr um rund 25 Euro zu haben, kostet sie nun über 50 Euro. Der blanke Wucher.

Zur heimischen Weidegans greifen

Grundsätzlich sollte man nicht zu Import-Gänsen greifen, weder zu jenen aus Ungarn, noch zu jenen aus Polen. Denn in diesen Ländern werden Stopfmast und Lebendrupf immer noch praktiziert, die Tiere also unter unsäglichen Qualen gemästet. Wer auf die Gans rund um Martini nicht verzichten will, der möge doch bitte zur heimischen Weidegans greifen, rufen Tierschützer bewusste Konsumenten zu einem persönlichen Beitrag auf.


In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

Jetzt abonnieren
Logo Oekoreich

Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

Mehr erfahren

Jetzt weiterlesen

oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.