Artikel

      Wichtig: So werden wir künftig im Katastrophenfall von Behörden informiert

      Eine wichtige Änderung steht in Österreich bevor. Ab dem Jahr 2022 sollen alle Bürgerinnen und Bürger im Katastrophenfall per SMS informiert werden.

      10/14/2021
      • Österreich
      Wichtig: So werden wir künftig im Katastrophenfall von Behörden informiert

      Eine wichtige Änderung steht in Österreich bevor. Ab dem Jahr 2022 sollen alle Bürgerinnen und Bürger im Katastrophenfall per SMS informiert werden. Dabei ist die Zugehörigkeit zu einem bestimmten Netzanbieter irrelevant, man muss sich für das Service auch weder registrieren noch dafür bezahlen und benötigt auch kein Smartphone. Die Technologie heißt „Cell Broadcasting“ und wird in anderen Ländern bereits erfolgreich eingesetzt.

      EU-weit einheitliches System

      Alle im Empfangsbereich eines Funkmastes befindlichen Menschen erhalten dabei automatisiert eine Nachricht auf ihr Handy übermittelt. Daten der Nutzer*innen werden nicht erhoben. Damit folgt Österreich einem Beschluss auf europäischer Ebene, der die verpflichtende Implementierung dieses einheitlichen Systems in allen Mitgliedsstaaten vorsieht. In den USA und Japan sind ähnliche Systeme bereits aktiv.



      In eigener Sache: Wir arbeiten zu 100 Prozent unabhängig von Staat, Parteien, NGOs und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

      Jetzt weiterlesen

      oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.