Artikel

      Unser Protest wirkt: BILLA-Einkaufscontainer werden geschlossen

      Die Aufregung war groß, als der deutsche Milliardenkonzern REWE von seinem Österreich-Ableger BILLA im vergangenen Jahr mehrere Container in kleinen Kärntner Gemeinden aufstellen ließ.

      4/17/2022
      • Österreich
      • Ernährung
      • Landwirtschaft
      Unser Protest wirkt: BILLA-Einkaufscontainer werden geschlossen

      Die Aufregung war groß, als der deutsche Milliardenkonzern REWE von seinem Österreich-Ableger BILLA im vergangenen Jahr mehrere Container in kleinen Kärntner Gemeinden aufstellen ließ. Nicht nur Landwirte protestierten gegen den von ihnen erlebten Angriff auf die Direktvermarktung, sondern auch Konsument*innen. Lautstark kritisiert hat das von Beginn weg auch oekoreich, dass dem Thema gleich mehrere Beiträge widmete.

      nullhttps://rewe-group.at/de/newsroom/2021/04/billa-regional-box-startschuss-fuer-innovatives-ultra-nahversorger-konzept
      Die Zeit der Freude scheint vorbei zu sein - trotz viel PR ist das Konzept gescheitert
      Nun dürfte der Protest seine volle Wirkung entfaltet haben. Wie kürzlich bekanntgegeben wurde, wird das Konzept wieder eingestampft. Wie BILLA-Boss Marcel Haraszti im Gespräch mit dem Handelsmagazin CASH mitteilt, sei dafür primär die bereits bestehende hohe Filialdichte von BILLA verantwortlich. Dass man sich dieses Umstandes bei dem Handelsgiganten vorher nicht bewusst war, darf jedoch bezweifelt werden.

      Vielmehr dürfte der gewaltige Widerstand von Bäuerinnen und Bauern sowie die mangelnde Akzeptanz der Bürger*innen in den Gemeinden dazu geführt haben, dass schlicht der Erfolg ausgeblieben ist. Ein gutes Zeichen dafür, dass Protest sich immer auszahlt – auch wenn es mitunter eine Zeit lang dauert, bis der Erfolg sich einstellt. Dass BILLA nun die Container in den Gemeinden wieder abbauen lassen muss, darf wohl als solcher gewertet werden.


      In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

      Jetzt abonnieren
      Logo Oekoreich

      Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

      Mehr erfahren

      Jetzt weiterlesen

      oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.