Reportage

      „Wir haben alles versucht, aber gegen REWE anzukommen ist unmöglich“

      Ganz Österreich ist von Lebensmittelkonzernen besetzt... ganz Österreich? Nein, es Menschen, die sich ihre Bauernläden nicht nehmen lassen wollen. Christina Höfferer mit einem Bericht aus dem Burgenland.

      7/29/2021
      • Landwirtschaft
      • Österreich
      „Wir haben alles versucht, aber gegen REWE anzukommen ist unmöglich“

      Wie wollen wir leben und essen? Essen ist ein landwirtschaftlicher Akt, so lautet das Mantra von Carlo Petrini, dem Slow Food-Gründer und Säulenheiligen der Nachhaltigkeit, Regionalität und Saisonalität.
       
      Doch im konsumtechnischen Alltag kommt oft Verzweiflung auf, wenn man etwa bei BILLA mit Bioäpfeln aus Neuseeland abgespeist wird. Frei nach Asterix: Ganz Österreich ist von den Lebensmittelkonzernen besetzt… Ganz Österreich? Nein! Ein von unbeugsamen Burgenländern bevölkertes Dorf hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten. Das Dorf heißt Tadten. Von dort geht eine revolutionäre Petition aus, mit der wir alle unseren Konsum und unser Essen auf das nächste Level heben können. Am Beispiel des Asterix-Bauern Hans Goldenits wird ganz klar, worum es geht, und wie wir als Konsument*innen handeln können.

      Jetzt abonnieren
      Logo Oekoreich

      Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories.

      Mehr erfahren

      Jetzt weiterlesen

      oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.