Artikel

      Staatsanwaltschaft prüft: Hier wurden Rinder & Schafe illegal geschächtet

      Ein neuer Schächt-Skandal erschüttert Deutschland, obwohl der Schlachthof bereits geschlossen wurde

      10/18/2021
      • Tiere
      • Deutschland
      Staatsanwaltschaft prüft: Hier wurden Rinder & Schafe illegal geschächtet

      Ein neuer Schächt-Skandal erschüttert Deutschland, obwohl der Schlachthof bereits geschlossen wurde. Hunderte Rinder und Schafe sollen über Jahre illegal in einem Schlachthof in Brühl geschächtet worden sein. In Deutschland – wie auch in Österreich – ist die Schächtung nur zu rituellen Zwecken und nur unter Einhaltung strenger Auflagen erlaubt. Dazu gehören etwa die unmittelbare Betäubung sowie die Anwesenheit eines Tierarztes.

      Wie jetzt bekanntwurde, prüft die Staatsanwaltschaft nun sogar Ermittlungen wegen Korruption. Den Anschuldigungen entsprechend soll ein Amtstierarzt dem Betrieb einen Stempel überlassen haben. Der Arzt selbst wird nicht mehr zur Verantwortung gezogen werden können, er ist verstorben, berichtet RP Online. Doch die Frage ist, was mit dem Unternehmen passiert, das den Profit aus den illegalen Aktivitäten lukrierte.
       



      In eigener Sache: Wir arbeiten zu 100 Prozent unabhängig von Staat, Parteien, NGOs und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!


      In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

      Jetzt abonnieren
      Logo Oekoreich

      Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

      Mehr erfahren

      Jetzt weiterlesen

      oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.