Artikel

Riesiger Erfolg: Island steigt aus dem Walfang aus

In Island kommt es nun endlich zu einem Verbot der grausamen Waljagd.

2/7/2022
  • Artenvielfalt
  • International
Riesiger Erfolg: Island steigt aus dem Walfang aus

Neben Norwegen und Japan ist die Jagd auf Wale nur noch in Island nach wie vor offiziell erlaubt. Jedes Jahr gibt es gewisse von der Regierung definierte Quoten, hunderte Wale dürfen dann ganz legal gejagt werden. Doch Tierschützer*innen weisen darauf hin, dass dazu noch der illegale Walfang kommt – die realen Zahlen dürften also deutlich höher sein als die rund 400 Wale, die offiziell gejagt werden dürfen.

Nun scheint der öffentliche Druck so groß geworden zu sein, dass die Regierung in Island ein Ende des Walfangs für 2024 angekündigt hat. Haupttreiber der Entwicklung dürfte die sinkende Nachfrage aus Japan sein, was wiederum auf Änderungen in den Konsumgewohnheiten zurückzuführen ist. Immer mehr junge Menschen verabscheuen die Jagd auf die Wale, der Absatz des Fleisches ist zurückgegangen.


In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

Jetzt abonnieren
Logo Oekoreich

Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

Mehr erfahren

Jetzt weiterlesen

oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.