Artikel

Kosten explodieren: So stark steigen die Strompreise in Österreich jetzt

Die Stromkosten bei Endkunden steigen dramatisch - so hoch fällt die Teuerung wirklich aus.

3/30/2022
  • Umwelt
  • Klima
  • Österreich
Kosten explodieren: So stark steigen die Strompreise in Österreich jetzt

Dass neben den Gaskosten auch die Stromkosten bei Endkunden steigen werden, das ist bereits seit Monaten im Gespräch. Grund dafür sind die gestiegenen globalen Marktpreise bei Gas, die unmittelbar mit der Stromerzeugung zusammenhängen, sowie die gestiegene Nachfrage. Bereits von 2020 zu 2021 gab es eine Steigerung um rund 10 Prozent bei den Stromkosten, doch jetzt schlagen die Mehrkosten voll bei den Endkonsumenten durch.

Verdoppelung bei Neuverträgen

Wie der ORF am Beispiel der Steiermark berichtet, dürfte der Strompreis bei Bestandskosten um im Schnitt rund 250 Euro pro Jahr steigen. Doch richtig stark wird es jene treffen, die einen neuen Vertrag abschließen. Hier ist mit einer Kostensteigerung von bis zu 100 Prozent zu rechnen, die monatlichen Stromkosten könnten sich also verdoppeln. Die Arbeiterkammer rät dazu mit den Stromanbietern frühzeitig Kontakt aufzunehmen.


In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

Jetzt abonnieren
Logo Oekoreich

Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

Mehr erfahren

Jetzt weiterlesen

oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.