Die Regiothek wurde für die Zukunft entwickelt. Leider ist dein Browser veraltet und unterstützt möglicherweise einige Techniken nicht mehr. Daher kann es zu Anzeigeproblemen kommen.

Du kannst z.B. Browse Happy besuchen um einen aktuellen Browser herunterzuladen.

Artikel

Kein Wasser: Hier werden Bauernhöfe mit Millionen Liter von Feuerwehr versorgt

Der Klimawandel hat in der Landwirtschaft ganz konkrete und überaus fatale Auswirkungen.

3/11/2023
  • Tiere
  • Umwelt
  • Landwirtschaft
  • Österreich
  • Klima
Kein Wasser: Hier werden Bauernhöfe mit Millionen Liter von Feuerwehr versorgt

Der Klimawandel hat in der Landwirtschaft ganz konkrete und überaus fatale Auswirkungen, wie aktuell auch in Kärnten ersichtlich wird. Dort sind die Brunnen von Bergbauernhöfen inzwischen versiegt, sie müssen nun mit Tankwägen aufwendig aus dem Tal versorgt werden. Millionen Liter Wasser mussten im Vorjahr auf diese Weise auf den Berg gekarrt werden, damit Menschen und Tiere genügend Wasser haben.

In Zukunft wird der Bedarf noch weiter steigen, ein Anschluss an Leitungen ist aufgrund der Topographie mitunter überhaupt nicht oder nur mit sehr großem finanziellen Aufwand möglich. Für die Versorgung mit dem Wasser sind zwischenzeitlich die Feuerwehren zuständig, sie sind mit den Einsätzen aber mitunter aufgrund des hohen Bedarfs schon überfordert, wie ein ORF-Bericht nahelegt.


In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

Jetzt abonnieren
Logo Oekoreich

Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

Mehr erfahren

Jetzt weiterlesen

oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.