Artikel

Hunderte Bäume gefällt: Stadt Wien räumt jetzt gewaltsam Protest-Camp

Alle Versuche eine friedliche und konstruktive Lösung zu finden, sind nun also am Ende doch gescheitert.

2/1/2022
  • Umwelt
  • Österreich
Hunderte Bäume gefällt: Stadt Wien räumt jetzt gewaltsam Protest-Camp
Heidi Sequenz

Alle Versuche eine friedliche und konstruktive Lösung zu finden, sind nun also am Ende doch gescheitert. Nach Monaten der Besetzung durch couragierte Naturschützer*innen, hat die Stadt Wien heute den Räumungsbefehl gegeben. Eine Hundertschaft an Polizist*innen räumte nicht nur junge Menschen und Anrainer*innen vor Ort weg, sondern bewachten auch die Fällung von hunderten Bäumen in der Gegend.

nullLukas Hammer
Massiver Polizeieinsatz in der Lobau
 All das geschieht übrigens, um eine neue Stadtautobahn zu errichten, die nach Meinung von Expert*innen das Verkehrsaufkommen weiter steigern wird. Das ist mit ein Grund, wieso die Bewohner*innen der betroffenen Region strikt gegen die Baupläne ist und sich diese den Protesten der Naturschützer*innen angeschlossen haben. Oekoreich-Kolumnistin Paula Dorten hatte erst kürzlich die Geschichte der Bewegung geschildert.


In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

Jetzt abonnieren
Logo Oekoreich

Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

Mehr erfahren

Jetzt weiterlesen

oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.