Artikel

Fleisch krebserregend: Wildschweine hier in Österreich mit Chemikalien verseucht

Der Unfall hat sich bereits vor über 15 Jahren und in Bayern ereignet, dennoch sind die Folgen bis heute spürbar.

12/22/2023
  • Umwelt
  • Österreich
  • Konsumentenschutz
  • Tiere
Fleisch krebserregend: Wildschweine hier in Österreich mit Chemikalien verseucht

Der Unfall hat sich bereits vor über 15 Jahren und in Bayern ereignet, dennoch sind die Folgen bis heute spürbar – und zwar auch bei uns. Insbesondere in Oberösterreich, im westlichen Grenzgebiet, lassen sich auch im Jahr 2023 noch die hochgiftigen Chemikalien im Fleisch von Wildschweinen nachweisen, die damals in einem Unternehmen ausgetreten sind.

Wie der ORF berichtet, sind in zehn von vierzehn untersuchten Proben die Grenzwerte von PFAS überschritten worden, dabei handelt es sich um krebserregende Chemikalien. Der Konsum von kontaminiertem Fleisch kann Menschen schwer krank machen, es sollte daher unbedingt vermieden werden.

77 Jagdgebiete sollen betroffen sein, von Braunau bis nach Vöcklabruck und Ried. In diesen Regionen gilt ein Verwertungsverbot für Wildschweine. Das heißt, dass diese entsorgt werden müssen und das Fleisch nicht in Umlauf gelangen darf.


In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

Jetzt abonnieren
Logo Oekoreich

Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

Mehr erfahren

Jetzt weiterlesen

oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.