Artikel

      Experten warnen: So stark werden Preise für Gas & Strom in Österreich nun steigen

      Die Gaspreise dürften in den kommenden Wochen steigen - auch die Konsument*innen werden davon mittelfristig betroffen sein.

      9/25/2021
      • Klima
      • Österreich
      • Umwelt
      Experten warnen: So stark werden Preise für Gas & Strom in Österreich nun steigen

      In ganz Europa spürt man derzeit ein massives Anziehen der Preise für Gas. Grund dafür ist die starke Nachfrage aus China, die von Russland bedient wird. Das steigert aber auch den Weltmarktpreis, was sich wiederum in den Preisen im Großhandel bereits bemerkbar macht. Dort sind die Gaspreise im Vergleich zum Vorjahr um fast das Achtfache gestiegen.

      Ein weiterer Grund ist der Umstieg von Kohlekraftwerken auf alternative Energieformen, darunter eben Gas. Auch wenn der Anteil der Gaskosten an den endgültigen Verbraucherpreisen geringer ausfällt als jener, den Steuern, Netzkosten & Co ausmachen, so wird sich über kurz oder lang der höhere Marktpreis bei Konsument*innen niederschlagen. Erste saftige Preissteigerungen sind bereits dokumentiert.

      Keine Versorgungsknappheit im Winter erwartet

      Von einer Versorgungsknappheit in Österreich wird gegenwärtig nicht ausgegangen, derzeit würden die vereinbarten Liefermengen eingehalten und auch die Reserven wären für die anstehende Wintersaison ausreichend gefüllt. Das ändert aber nichts daran, dass mit einem rapiden Anstieg der Preise in den nächsten Wochen zu rechnen ist.

      Aus diesem Grund hat Energieministerin Leonore Gewessler einmal mehr dafür plädiert die Abhängigkeit von Importen zu reduzieren. Einerseits soll der Bedarf reduziert werden, durch Steigerung der Energie-Effizienz, andererseits sollten die Kapazitäten für die Inlandserzeugung von „grünem“ Strom ausgebaut werden, so die Ministerin.



      In eigener Sache: Wir arbeiten zu 100 Prozent unabhängig von Staat, Parteien, NGOs und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

      Jetzt weiterlesen

      oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.