Die Regiothek wurde für die Zukunft entwickelt. Leider ist dein Browser veraltet und unterstützt möglicherweise einige Techniken nicht mehr. Daher kann es zu Anzeigeproblemen kommen.

Du kannst z.B. Browse Happy besuchen um einen aktuellen Browser herunterzuladen.

Artikel

Check in Supermärkten: Hier liegt am meisten verfaultes Obst und Gemüse

Wer kennt es nicht, das Ärgernis mit dem Einkauf.

9/3/2023
  • Checks & Tests
  • Konsumentenschutz
  • Gesundheit
  • Österreich
  • Ernährung
Check in Supermärkten: Hier liegt am meisten verfaultes Obst und Gemüse

Wer kennt es nicht, das Ärgernis mit dem Einkauf, dass man entweder schon beim Regal oder spätestens beim Auspacken zuhause erkennt, dass ein nicht unerheblicher Teil der Ware verfault ist? Sehr oft kommt das bei Obst und Gemüse vor und leider sieht man es oft nicht auf den ersten Blick, weil die betreffenden Stücke unten in der Packung liegen. Wie oft das tatsächlich vorkommt, das hat kürzlich die Arbeiterkammer Oberösterreich erhoben.

Sie hat sich bei SPAR, BILLA & Co umgesehen und kontrolliert, wie es um den Zustand der Verkaufsware steht. Das Ergebnis fiel ernüchternd aus, in jedem einzelnen Geschäft wurde verdorbene Ware gefunden. Am schlimmsten sieht es demnach beim PENNY MARKT aus, der zur deutschen REWE-Gruppe gehört. Gleich fünf mangelhafte Produkte wurden dort gefunden. Beim Schwesternkonzern BILLA waren es immerhin noch 4 verfaulte Waren.

Anspruch auf Austausch

Viel besser schneiden EUROSPAR und MAXIMARKT, beide gehören zum heimischen SPAR-Konzern, im Test auch nicht ab. Auch bei ihnen wurden jeweils 4 faulige Produkte gefunden. Spitzenreiter, also Supermärkte mit den wenigsten verfaulten Obst- und Gemüsewaren, ist im Check der deutsche Diskonter LIDL, gefolgt von HOFER.

Die faulen Waren sind nicht nur fürs Geldbörserl ein Problem, sie können auch erhebliche gesundheitliche Folgen haben, wie die AK informiert: „Sind Betroffene etwa mehrfach oder über einen längeren Zeitraum diesen Giftstoffen ausgesetzt, können sie leber- nieren- oder immunschädigend wirken und die Entstehung von Krebs begünstigen.“

Hinnehmen muss man die verdorbene Ware übrigens nicht, wie die AK informiert: „Wenn Sie feststellen, dass Sie verdorbenes Obst oder Gemüse gekauft haben, reklamieren Sie das Produkt so rasch wie möglich unter Vorlage des Kassenbons. Sie haben Anspruch auf Austausch der Ware.“


In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

Jetzt abonnieren
Logo Oekoreich

Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

Mehr erfahren

Jetzt weiterlesen

oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.