Artikel

Aufreger: Vegane Aktivisten verschütten Milch aus Protest in Supermarkt

In Österreich wurde kürzlich eine Schutzscheibe vor einem Klimt-Gemälde mit Farbe überschüttet. In Großbritannien gehen die Aktivisten noch weiter.

11/16/2022
  • Landwirtschaft
  • Ernährung
  • International
Aufreger: Vegane Aktivisten verschütten Milch aus Protest in Supermarkt

In Österreich hat das Anschütten einer Plexiglas-Schutzscheibe vor einem Gemälde von Gustav Klimt im Wiener Leopold-Museum mit Farbe, kürzlich für große Aufregung gesorgt. Die involvierten Klimaaktivisten wollten mit der Aktion auf die eskalierende Lage im menschlich beeinflussten Klimawandel hinweisen, die provozierte Aufmerksamkeit zur Bewusstseinsbildung genutzt werden.

Die Reaktionen in der Öffentlichkeit sind größtenteils negativ, auch wenn viele Menschen die Anliegen und Sorgen der Aktivisten grundsätzlich teilen. Noch einen Schritt weiter gehen unterdessen Aktivisten in anderen Ländern der Welt, etwa in Großbritannien. Dort kam es in den letzten Wochen wiederholt zur Verschüttung von Milch im großen Stil.

Derzeit kursieren im Netz gleich mehrere Videos von Aktivisten, die literweise Kuhmilch in britischen Supermärkten demonstrativ auf den Boden ausleeren. Die veganen Aktivisten, die der Gruppe „Animal Rebellion“ angehören sollen, rechtfertigen ihren Protest laut Medienberichten damit, dass das gegenwärtige System der Milchwirtschaft einen negativen Einfluss auf das Weltklima hat. Sie fordern stattdessen die Förderung der pflanzenbasierten Ernährung.


In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

Jetzt abonnieren
Logo Oekoreich

Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

Mehr erfahren

Jetzt weiterlesen

oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.