Artikel

      500.000 Landwirte erheben sich zum Protest gegen die Regierung

      Über eine halbe Million Menschen erheben sich gegen die aus ihrer Sicht bauernfeindlichen Gesetze der indischen Regierung.

      9/8/2021
      • Landwirtschaft
      • International
      500.000 Landwirte erheben sich zum Protest gegen die Regierung

      In Indien spitzt sich der Konflikt zwischen Bäuerinnen und Bauern auf der einen Seite, sowie der Regierung auf der anderen Seite immer mehr zu. Zuletzt kam es im Bundesstaat Uttar Pradesh, dem bevölkerungsreichsten Staat Indiens, zu einem gewaltigen Bauernprotest. Schätzungsweise über 500.000 Landwirte haben gemeinsam gegen die jüngst erfolgten gesetzlichen Maßnahmen der Regierung von Premierminister Narendra Modi demonstriert.

      Schon seit Monaten schwelt der Konflikt, die Bäuer*innen des Landes fühlen sich im Stich gelassen. Aktueller Anlassfall für die Proteste war eine staatliche Deregulierung des indischen Agrarsektors die vorsieht, dass Konzerne künftig direkt mit den Bauern ihre Geschäfte machen können. Aufgrund der eklatant unterschiedlichen Kräfteverhältnisse fühlen sich die Landwirte nun in ihrer Existenz weiter bedroht.

      Die Sorge dürfte nicht ganz von der Hand zu weisen sein, wie zahlreiche Beispiel aus aller Welt zeigen. Deregulierungsmaßnahmen im Agrarbereich haben in der Regel immer den Konzernen in die Hände gespielt. In Indien sind aktuell bis zu 700 Millionen Menschen direkt oder indirekt von der Landwirtschaft abhängig, der Sektor zählt zu den wichtigsten Bereichen der indischen Wirtschaft.



      In eigener Sache: Wir arbeiten zu 100 Prozent unabhängig von Staat, Parteien, NGOs und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

      Jetzt weiterlesen

      oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.