Artikel

      Wichtiges Urteil: Richter schützen Lebensraum von Feldhamstern

      Der vom Aussterben bedrohte Feldhamster erhält nun einen noch stärkeren Schutz in der Europäischen Union.

      11/1/2021
      • Tiere
      • Landwirtschaft
      • Österreich
      • Artenvielfalt
      • Deutschland
      Wichtiges Urteil: Richter schützen Lebensraum von Feldhamstern

      Der vom Aussterben bedrohte Feldhamster erhält nun einen noch stärkeren Schutz in der Europäischen Union. Wie die Tagesschau berichtet, haben die Richter*innen des Europäischen Gerichtshof in Luxemburg nun entschieden, dass nicht mehr nur die „Ruhestätten“ der Hamster zu schützen sind, sondern auch die „Fortpflanzungsstätten“.

      Das neue Urteil, das auf einer Beschwerde aus Österreich basiert, ist insofern bahnbrechend, als dass nun das gesamte räumliche Umfeld, das der Feldhamster zur Fortpflanzung benötigt, unter Schutz gestellt wird. Damit könnte ein wirkungsvolles rechtliches Instrument im Kampf gegen die Vernichtung des Lebensraums auch in Österreich vorliegen.



      In eigener Sache: Wir arbeiten zu 100 Prozent unabhängig von Staat, Parteien, NGOs und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!


      In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

      Jetzt abonnieren
      Logo Oekoreich

      Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

      Mehr erfahren

      Jetzt weiterlesen

      oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.