Artikel

      Stadt versinkt in Wassermassen: Tote und verheerende Zerstörung in Süditalien

      Unglaubliche Bilder erreichen uns aus Catania, der großen Hafenstadt in Sizilien. Nun wurde "Alarmstufe Rot" ausgerufen.

      10/26/2021
      • Klima
      • International
      • Umwelt
      Stadt versinkt in Wassermassen: Tote und verheerende Zerstörung in Süditalien

      Das Video, das seit Stunden in sozialen Netzwerken kursiert, bringt die Situation wohl am besten auf den Punkt: Catania versinkt regelrecht in Wasser. Auch ein großes Krankenhaus in der sizilianischen Hafenstadt mit über 300.000 Einwohnern ist bereits überschwemmt worden. Auch ein Toter ist zu beklagen, die Behörden haben Alarmstufe Rot ausgerufen.

      Heftige Regenfälle haben die Infrastruktur der Stadt hart getroffen, ganze Stadtviertel und auch das Rathaus sind ohne Strom. Nach aktuellen Prognosen dürfte sich die Situation noch verschlimmern, in den kommenden Tagen ist mit anhaltenden Unwettern zu rechnen. Auch ein Mittelmeer-Hurrikan ist möglich, wie Expert*innen warnen.



      In eigener Sache: Wir arbeiten zu 100 Prozent unabhängig von Staat, Parteien, NGOs und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!


      In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

      Jetzt abonnieren
      Logo Oekoreich

      Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

      Mehr erfahren

      Jetzt weiterlesen

      oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.