Artikel

      Omas Rezepte: Der unvergessliche „Bauernkrapfen“

      Der Krapfen gehört zu den beliebtesten Süßspeisen im deutschsprachigen Raum und er ist hier auch bereits seit Jahrhunderten heimisch.

      2/22/2022
      • Ernährung
      • Österreich
      Omas Rezepte: Der unvergessliche „Bauernkrapfen“

      Der Krapfen gehört zu den beliebtesten Süßspeisen im deutschsprachigen Raum und er ist hier auch bereits seit Jahrhunderten heimisch. Stammt er ursprünglich wohl von den alten Ägyptern ab, so hat er sich vor allem seit dem 18. Jahrhundert bei uns etabliert. Die Zubereitsformen sind unterschiedlich, bekannt sind etwa die gefüllten Krapfen.

      Doch es gibt auch noch eine ganz andere Form, nämlich die des traditionellen „Bauernkrapfens“, wie er etwa in Salzburg sehr geläufig ist. Ein Rezept für einen solchen haben wir vom Wirtshaus Hirsch erhalten, ebenfalls Mitglied bei Euro-Toques Österreich:

      Für Krapfen für 4 bis 6 Personen benötigen wir:

      ·     1 kg Mehl
      ·     150 Gramm Butter
      ·     0.5 l Öl oder Schmalz zum Ausbacken
      ·     2 Eier
      ·     6 Eidotter
      ·     ½ Suppenlöffel Öl
      ·     1 Päckchen Trockenhefe (Germ)
      ·     4 EL Zucker
      ·     0.5l lauwarme Milch
      ·     1 Esslöffel Rum
      ·     1 Teelöffel Zitronenabrieb
      ·     1 Prise Salz

      Und so wird der Bauernkrapfen gezaubert:

      Die Butter in einen Topf geben, Milch dazu und alles schön langsam unter ständigem rühren erwärmen (nicht kochen lassen). In einer Schüssel Mehl, Salz, Germ und Zucker vermischen.

      Die Dotter und den Rum zur Milch geben und kräftig verrühren.

      Nun das Milchgemisch unter die Mehlmischung geben und gut zu einem seidig, glatten Teig verarbeiten.

      Mit einem Tuch zudecken und an einem warmen Ort gehen lassen (ca. 30 – 45 Min.). Sobald sich die Menge verdoppelt hat, Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche erneut durchkneten. Anschließend Kugeln von ca. 3 cm Durchmesser formen und diese nochmals für min. 20 Min. abgedeckt gehen lassen.

      Die Kugel mit der Hand zu einer Scheibe flach drücken. Auf der Unterseite der Scheibe mit den Fingern in der Mitte eine Vertiefung drücken.

      Die Krapfen mit der Vertiefung nach unten schwimmend in heißem Fett ausbacken. Wenn sie schön goldbraun sind wenden und auf der anderen Seite fertig backen. Die fertigen Krapfen auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Zucker bestreuen.

      Viel Freude damit!


      In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

      Jetzt abonnieren
      Logo Oekoreich

      Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

      Mehr erfahren

      Jetzt weiterlesen

      oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.