Artikel

„Keinesfalls verzehren“: Schimmelpilz in „Finis Feinstes Mehl“ gefunden

Für Konsument*innen des beliebten Mehls der Marke „Finis Feinstes“ wird dieser Rückruf erschreckend wirken.

7/15/2022
  • Ernährung
  • Gesundheit
„Keinesfalls verzehren“: Schimmelpilz in „Finis Feinstes Mehl“ gefunden

Für Konsument*innen des beliebten Mehls der Marke „Finis Feinstes“ wird dieser Rückruf erschreckend wirken, das Unternehmen warnt dringend davor die betroffenen Produkte zu konsumieren. Konkret geht es um Roggen-Vollkornmehl in der 1000-Gramm-Packung mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum von Februar 2023 und der Chargennummer L19D.

Bei Untersuchungen wurde ein giftiger Schimmelpilz festgestellt, das Unternehmen rät den Konsument*innen es „keinesfalls“ zu verzehren. Das Produkt kann überall zurückgebracht werden, der Kaufpreis wird auch ohne Vorlage des Bons erstattet.  


In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

Jetzt abonnieren
Logo Oekoreich

Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

Mehr erfahren

Jetzt weiterlesen

oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.