Artikel

Hier landet Schnittlauch aus Israel & Marokko bei uns im Supermarkt

Warum kommt der Schnittlauch im Supermarkt jetzt aus Israel oder aus Marokko? Gibt es in Österreich keinen? Diese Fragen haben sich zwei Kundinnen kürzlich gestellt.

3/8/2022
  • Ernährung
  • Landwirtschaft
  • Gesundheit
Hier landet Schnittlauch aus Israel & Marokko bei uns im Supermarkt

Warum kommt der Schnittlauch im Supermarkt jetzt aus Israel oder aus Marokko? Gibt es in Österreich keinen? Diese Fragen haben sich zwei Kundinnen kürzlich gestellt. Eine war bei HOFER einkaufen und stieß dort auf eingeschweißten Schnittlauch, eine andere ist bei BILLA fündig geworden. 25 bzw. 30 Gramm soll der Inhalt laut Packung wiegen, wie viel Plastik auf diese kümmerliche Menge Schnittlauch kommt, das entzieht sich unserer Kenntnis.

Es dürfte jedoch einiges sein, wenn man die uns zugeschickten Fotos der beiden Produkte näher betrachtet. Wenn man die Plastik-Packung in der Hand hält, dann gibt es zwei Referenzpunkte für die Herkunft: Der Ort, an dem der Hersteller sitzt, sowie das angegebene Herkunftsland. Und in beiden Fällen gibt’s hier eine große Abweichung.

Jetzt abonnieren
Logo Oekoreich

Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories.

Mehr erfahren
Bereits oekoreich+ Abonnent*in?

Jetzt weiterlesen

oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.