Artikel

      Handel lässt Bauern im Stich: Gemüse verdirbt auf Österreichs Feldern

      Während die Regale in den Sozialmärkten immer leerer werden, verdirbt das Gemüse auf den Feldern.

      5/25/2022
      • Österreich
      • Landwirtschaft
      • Ernährung
      Handel lässt Bauern im Stich: Gemüse verdirbt auf Österreichs Feldern

      Nahezu wöchentlich hört man davon, dass die Kund*innen in Sozialmärkten in Österreich zahlreicher werden. Die Regale dieser Ausgabestellen leeren sich, der Nachschub geht langsam aus. Die Teuerung bei Strom, Gas und Mieten und nicht zuletzt auch bei Lebensmitteln führt dazu, dass immer mehr Menschen jeden Euro dreimal umdrehen müssen. Es kommt zu Engpässen in der Versorgung von Armutsbetroffenen.

      Gleichzeitig verderben gegenwärtig große Mengen an frischem Gemüse auf den Feldern Österreichs. Insbesondere Bio-Gemüse ist betroffen, weil die Supermärkte die vorhandenen Mengen nicht mehr abnehmen. Auch sind sie offenbar nicht bereit die Mehrkosten auszugleichen, die mit den gestiegenen Energiekosten auch in der landwirtschaftlichen Produktion anfallen. In den Regalen werden Produkte teuer, die Bauern haben davon nichts.

      Die beiden großen Handelskonzerne SPAR und REWE haben auch 2021 wieder extrem hohe Umsätze eingefahren, die Milliarden sprudeln regelrecht bei den Supermarkt-Giganten. Wieso von den Handelskonzernen in der aktuellen Situation nicht mehr dazu beigetragen werden kann, dass arme Menschen mit verfügbaren Lebensmitteln versorgt werden, das bleibt unbeantwortet und sollte die Politik auf den Plan rufen.


      In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

      Jetzt abonnieren
      Logo Oekoreich

      Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

      Mehr erfahren

      Jetzt weiterlesen

      oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.