Artikel

Drei Tote: Behörden warnen vor verseuchtem Käse in Österreich

Die Meldung sorgt für große Verunsicherung in Österreich, die Aussendung des Unternehmens hingegen liest sich unaufgeregt.

9/16/2022
  • Österreich
  • Ernährung
  • Gesundheit
Drei Tote: Behörden warnen vor verseuchtem Käse in Österreich

Die Meldung sorgt für große Verunsicherung in Österreich, die Aussendung des Unternehmens hingegen liest sich unaufgeregt. In der Pressemeldung liest man: „Die Käserei Gloggnitz GmbH mit Sitz in 2460 Gloggnitz, Wiener Straße 18 ruft zum vorsorglichen Verbraucherschutz folgende Produkte zurück: Kajmak, Trinkjoghurt, Frischkäse. Grund ist eine mögliche Gesundheitsgefahr auf Grund einer Kontamination mit Listeria monocytogenes. Diese Produkte nicht verzehren.“

Dabei stehen Käseprodukte der „Käserei Gloggnitz“ aktuell im Verdacht mit dem Tod von 3 Menschen in Österreich in Verbindung zu stehen. Die Agentur für Ernährungssicherheit hat bei einer Untersuchung festgestellt, dass eine Kontamination mit Listerien vorliegt. Im Umlauf befindliche Produkte werden zurückgerufen, neue Produkte dürfen vorerst nicht ausgeliefert werden. Das Unternehmen weist zurück, dass es mit den Todesfällen in Zusammenhang stehen würde.


In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

Jetzt abonnieren
Logo Oekoreich

Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

Mehr erfahren

Jetzt weiterlesen

oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.