Artikel

    5.000 Kilometer Tierqual: Rinder werden bis nach Usbekistan gekarrt

    Es ist eine unglaubliche Reise, die das Investigativ-Team der Animals Welfare Foundation dokumentiert hat. Diese Dokumentation sollte man sich unbedingt ansehen.

    5/15/2021
    • International
    • Deutschland
    • Landwirtschaft
    5.000 Kilometer Tierqual: Rinder werden bis nach Usbekistan gekarrt

    Es sind Bilder, die man nicht mehr so leicht vergisst: Rinder, am Ende ihrer Kräfte, in den eigenen Exkrementen stehend. Sie haben Angst, sie haben Schmerzen und sie verletzen sich auf dem geringen Platz, der ihnen zur Verfügung steht. Wenn sie am Ende ihrer über 5.000 Kilometer langen Reise von Deutschland bis nach Usbekistan noch leben, dann hatten sie ohnehin Glück – denn viel zu oft sterben Tiere in den grausamen Tiertransporten. Nicht in diesem Fall, der prototypisch für das große Unrecht steht, das zu wenig thematisiert wird.
     
    Fragen stellen und Antworten suchen
     
    Ein Investigativ-Team der NGO Animals Welfare Foundation hielt nun erstmals per Film fest, wie die Realität in den Transporten in den fernen Osten aussieht. Doch sie halten nicht einfach nur die Kamera drauf und dokumentieren das Elend, sondern sprechen auch Hintergründe an. Sie stellen wichtige Fragen und begeben sich auf die Suche nach Antworten. In Berlin und in Brüssel, an den Orten, wo die Politik gemacht wird, deren Leidtragende am Ende die armen Tiere sind, die herumgekarrt werden wie Objekte.
     
    Die gesamte Dokumentation ist sehr sehenswert und findet sich ab sofort als DokFilm kostenfrei in der Mediathek der Deutschen Welle.




    In eigener Sache: Wir decken auf, wir fragen nach, wir bauen ein Gegengewicht auf. Das gefällt den Konzernen natürlich nicht, umso wichtiger ist der Rückhalt vieler Menschen. Bitte unterstützt unsere Arbeit! Jeder Beitrag hilft. Danke!

    oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
    Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.