Artikel

Wölfin getötet: Landesrat dankt Jägerschaft öffentlich für Abschuss

Für viele Menschen im Land ist gestern etwas sehr Betrübliches passiert, manche scheinen darüber jedoch erfreut zu sein.

11/16/2022
  • Österreich
  • Artenvielfalt
  • Tiere
Wölfin getötet: Landesrat dankt Jägerschaft öffentlich für Abschuss

Für viele Menschen im Land ist gestern etwas sehr Betrübliches passiert, manche scheinen darüber jedoch erfreut zu sein. Eine Wölfin wurde in Kärnten abgeschossen, obwohl nicht klar ist, ob sie für Risse von Weidetieren verantwortlich ist oder nicht. Dennoch scheint der Abschuss im Einklang mit den Kärntner Landesgesetzen zu sein. Die sogenannte „Kärntner Wolfsverordnung“ ermöglicht explizit den Abschuss der streng geschützten Wölfe.

Unter zwei Voraussetzungen, wenn Wölfe entweder nachweislich eine bestimmte Anzahl von Tieren gerissen haben oder sie wiederholt im Siedlungsgebiet gesichtet wurden, dürfen die unter strengstem Artenschutz stehenden Wölfe getötet werden. Der zuständige Landesrat in Kärnten, er gehört der ÖVP an, dankte den Jägern für den Abschuss. Er werde sich schützend vor alle stellen, die deswegen jetzt angegriffen werden.

Schützend vor die Wölfe möchte sich hingegen eine überwältigende Mehrheit der österreichischen Bevölkerung stellen. Einer Umfrage aus dem Jahr 2019 zufolge sehen fast 70 Prozent der Menschen in Österreich die Rückkehr des Wolfes positiv, fast 80 Prozent wünschen sich ein friedliches Zusammenleben mit dem Tier. Ob das unter den geltenden Bestimmungen möglich ist, das scheint unklar.


In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

Jetzt abonnieren
Logo Oekoreich

Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

Mehr erfahren

Jetzt weiterlesen

oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.