Reportage

      Wir zeigen auf: Woher das Schweinefleisch wirklich kommt

      Der große oekoreich-Schweinefleisch-Report: Alles was Sie zu Schweinefleisch in den Supermarktregalen wissen müssen. Und: Reicht das AMA-Gütesiegel für einen unbedenklichen Konsum? Von Susanne Zobl

      5/8/2021
      • Österreich
      • Landwirtschaft
      • Ernährung
      Wir zeigen auf: Woher das Schweinefleisch wirklich kommt

      „Butter, Schinken, österreichisch und ganz günstig“, Peter legt die Packung in den Einkaufswagen. „Auch den Tiroler Speck hab‘ ich schon, jetzt such ich noch das Schweinskarree aus“, ruft er Lena zu und schwenkt den Wagen in Richtung Frischfleischabteilung.
       
      Schweinefleisch ist die beliebteste Fleischsorte der Österreicherinnen und Österreicher. Im Durchschnitt werden hierzulande 63 Kilogramm Fleisch im Jahr konsumiert. 36,4 Kilogramm stammen vom Schwein. Ob als Schnitzel, Braten, Stelze, als Geselchtes oder als Schinken, als Grammeln, Schmalz oder Würstel. Die Speisen, die nicht ohne Schweinernes auskommen, können Bände von Kochbüchern füllen. In den regionalen Küchen ist das Schwein unverzichtbar. Schwein ist in Österreich gefragt. Der Eigenbedarf kann von heimischen Bauern zu 102 Prozent gedeckt werden. 5 Millionen Schweine werden im Jahr in Österreich geschlachtet. Das heißt, es müsste kein einziges Tier importiert werden. Dennoch geschieht es. 500.000 stammen laut AMA aus dem Ausland. „2 Millionen Schweine stammen von einem Gütesiegel-Bauernhof, das heißt, 2,5 Millionen Schlachtschweine sind aus Österreich nach gesetzlichen Standards produziert“, lässt Manuela Schürr von AMA wissen.

      Jetzt abonnieren
      Logo Oekoreich

      Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories.

      Mehr erfahren

      Jetzt weiterlesen

      oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.